Das Lernen ist hier sehr angenehm, die Lehrer sind sehr freundlich, hilfsbereit und machen einem das Lernen so einfach wie möglich.

(Auszug aus Abschlussrede 3.Sek 2013)

Ich bin 15 Jahre alt, wohne in Zürich und gehe seit etwa 12 Jahren (3 Jahre Vorschule + 9 Jahre Schule) hier in die Zielchule. Ich war nie an einer anderen Schule und so wurde diese Schule quasi zu meinem zweiten Zuhause. Es war wirklich toll, die ganze Schulzeit.

Besonders gefallen haben mir natürlich die vielen Ausflüge, wie zum Beispiel ins Swiss Miniature im Tessin, in der 6. Klasse, die ich die beste Klasse fand. Ins Tropenhaus Frutigen oder das Klassenlager in Eggerberg im Wallis und die zweitägige Abschlussreise mit Kart fahren, Seilpark, Sommerrodelbahn und vielem mehr.

Aber mir haben nicht nur die Ausflüge gefallen, auch das Lernen ist hier sehr angenehm, die Lehrer sind sehr freundlich, hilfsbereit und machen einem das Lernen so einfach wie möglich. Ich hatte es immer gut mit dem ZIEL-Team und werde es in Zukunft hoffentlich auch noch haben.

Zum Beispiel war das Kochen bei Dario und Esthi immer sehr lustig und locker, der Informatik- und Physikunterricht bei Röbi hat mir auch sehr gefallen, und dann sind da noch die Mensch und Umwelt Stunden bei Werner in denen wir immer viel Wissenswertes und Informatives „abgestaubt“ haben, allerdings sind wir manchmal ziemlich abgeschweift. Bei Claudia haben wir im Englischunterricht manchmal Spiele gespielt (auf Englisch), interessante Texte gelesen und das ABC DRS 3 war auch immer spannend.

Auch hat uns zum Beispiel hat uns Röbi, auch wenn es das ein oder andere mal etwas „unangenehm“ für ihn oder uns wurde, geholfen. Werner und Claudia helfen auch bei der Bewerbung und üben mit einem die Vorstellungsgespräche. Ich glaube, ohne die Hilfe von ihnen und meinen Eltern wäre ich immer noch an der Lehrstellensuche dran.

Nach meinen etwa drei Wochen langen Sommerferien, werde ich eine Lehre als Logistiker Efz bei der Amag in Buchs ZH anfangen. Ich freue mich schon auf neue Kollegen, aber ich werde meine Kollegen von hier sehr vermissen.

Dann möchte ich noch einigen Personen danken, die mich sehr unterstützt haben.

Da wären meine Eltern, denen ich danke, weil sie mir es ermöglichen auf diese Schule gehen zu dürfen. (ja, ich darf auf diese Schule) Es ist nicht ganz billig, aber es lohnt sich allemal.

Ich danke auch dem ganzen ZIEL-Team, ihr habt mich immer unterstützt wenn ich Probleme hatte und wurdet zu guten Kollegen.

Und am Schluss danke ich meinen Kollegen und Freunden, vor allem Aedenjenigen, mit denen ich die meiste Zeit verbracht habe und viel Spass und eine schöne Zeit hatte. Wir waren nicht die allerbrävsten und haben manchmal auch etwas Unfug angestellt. Es war wirklich toll und ich hoffe wir sehen uns wieder.

Y. F.

Erfahrungen Schulabgänger

Ohne Euch haette ich es nie geschafft

„ ... Ich muss sagen, ich bin nur ein Schuljahr hier gewesen, aber es war das beste, was ich je erlebt habe

Weiterlesen...
Dass ich an mich selber glauben muss

„ ... Der Unterschied zur öffentlichen Schule ist sehr gross, alle sind nett und hilfsbereit. ... An dieser Stelle möchte ich

Weiterlesen...
Solides Fundament für meine Zukunft

„... Das System mit den Lernprogrammen an dieser Schule hat mich von Anfang an überzeugt und es hat funktioniert, denn

Weiterlesen...